A DANCE JAZZ FUSION VOL.II
AM MITTWOCH DEN 18.04.2018 IM THEATERHAUS STUTTGART!!
„FUMMQ“ (Ferenc und Magnus Mehl Quartett)
A Dance/Jazz Fusion Vol.II
feat.: Elisa Badenes, Agnes Su, Pablo von Sternenfels und Robert Robinson.

Choreographie: Marco Goecke

Bei diesem Projekt arbeitet das mehrfach ausgezeichnete „Ferenc und Magnus Mehl Quartett“ (FUMMQ) mit vier sensationellen jungen Tänzern zusammen. Elisa Badenes, Agnes Su, Pablo von Sternenfels und Robert Robinson.
Für die choreographierten Teile des Abends konnte der renommierte Ausnahmechoreograph Marco Goecke gewonnen werden.

Marco Goecke: „Interesse an Jazz gibt es in meiner Arbeit schon sehr lange!
Es reizt mich Jazz live zu hören und dazu zu tanzen bzw. zu choreographieren.
Das ist etwas komplett anderes als die Arbeit mit klassischer oder moderner Musik und einem Orchester.
Ich wünsche mir durch diese Zusammenarbeit mehr über Jazz zu lernen und zu fühlen.“

Magnus Mehl: „Dieses ganz besondere Projekt mit Marco Goecke, bei dem wir unmittelbar auf der Bühne musikalisch auf Tänzer eingehen und mit Ihnen interagieren ist für uns unglaublich spannend.
Diese visuelle Komponente, die in unmittelbaren Bezug zu unseren Kompositionen und Improvisationen entsteht und sie so auf einzigartige Weise abbildet, erzeugt eine enorme Kraft und Faszination.“

Tanz: Elisa Badenes, Agnes Su, Pablo von Sternenfels, Robert Robinson
Choreographie: Marco Goecke
Komposition und Arrangement: Magnus Mehl, „FUMMQ“
Idee und Konzeption: Magnus Mehl
Musik: „Ferenc und Magnus Mehl Quartett“ - Martin Schulte: git, Fedor Ruskuc: b,
Magnus Mehl sax, Ferenc Mehl: drums
Kostüme: Michaela Springer

TRAILER:
A DANCE/JAZZ FUSION
„FUMMQ“ a Dance/Jazz Fusion
feat.: Elisa Badenes, Pablo von Sternenfels und Jesse Fraser


Bei diesem Projekt arbeitet das „Ferenc und Magnus Mehl Quartett“ (FUMMQ) mit drei fantastischen Tänzern des Stuttgarter Ballett zusammen.
Elisa Badenes, Pablo von Sternenfels und Jesse Fraser.

Kunst muss lebendig sein um spannend zu bleiben. Das gilt für alle Kunstformen und somit auch für den Tanz und den Jazz! Neben dem jeweiligen künstlerischen Erbe ist eine frische, kreative Herangehensweise essentiell um dem Publikum und den Künstlern neue Eindrücke und Erfahrungen zu ermöglichen.
Die Idee von Magnus Mehl, Tanz und Jazz im Rahmen der Theaterhaus Jazztage in Stuttgart zu kombinieren und so den beiden Kunstformen interessante, neue Impulse zu geben, begeisterte die hier beteiligten Akteure sofort.
Gemeinsam erarbeiteten sie ein spezielles, grenzüberschreitendes Programm, das sowohl freie Elemente als auch choreographierte bzw. arrangierte Passagen und Improvisationen enthält. Vor allem das Element der Improvisation, welches im Jazz allgegenwärtig ist und ein Höchstmaß an Interaktion erlaubt, verspricht bei dieser Zusammenarbeit den ganz besonderen Reiz.

Videos zum Projekt -> hier

Elisa Badenes (dance)
Pablo von Sternenfels (dance)
Jesse Fraser (dance)
Magnus Mehl (sax)
Ferenc Mehl (dr)
Martin Schulte (git)
Fedor Ruskuc (b)

Tanz und Tanzkonzeption: Elisa Badenes, Pablo von Sternenfels, Jesse Fraser
Komposition und Arrangement: Magnus Mehl, „FUMMQ“
Musik: „Ferenc und Magnus Mehl Quartett“
Kostüme: Katharina Schlipf


BOOKING KONTAKT: Merkle Kulturkonzepte

merkle kulturkonzepte
Angelika Merkle
Mühlbachweg 12
D-87463 Überbach
Germany

Tel.: ++49 (0) 8374 - 586 606
Fax: ++49 (0) 8374 - 586 605
info@kulturkonzepte-merkle.de

This project presents a cooperation of the “Ferenc und Magnus Mehl Quartett“(FUMMQ) with three incredible dancers of the Stuttgart Ballet:
Elisa Badenes, Pablo von Sternenfels and Jesse Fraser.

Art has to live to remain exciting. This applies to all forms of it, including dance and jazz! In addition to the respective artistic heritage, it is essential to have a fresh and creative approach that provides both artists and audience with new impressions and experiences.
Magnus Mehl’s idea to combine dance and jazz within the “Theaterhaus Jazztage Stuttgart”, giving both art forms new and interesting impulses, was received with enthusiasm by all parties involved.

Together the dancers and musicians developed a special transgressive program that contains free elements and improvisations, as well as choreographed and arranged passages. The element of improvisation, especially, adds that certain something to this collaboration. It is omnipresent in jazz and allows a maximum degree of interaction.

see Videos -> here

Elisa Badenes (dance)
Pablo von Sternenfels (dance)
Jesse Fraser (dance)
Magnus Mehl (sax)
Ferenc Mehl (dr)
Martin Schulte (git)
Fedor Ruskuc (b)

Dance and dance conception: Elisa Badenes, Pablo von Sternenfels, Jesse Fraser
Composition and arrangement: Magnus Mehl, „FUMMQ“
Music: „Ferenc und Magnus Mehl Quartett“
Costumes: Katharina Schlipf

BOOKING: Merkle Kulturkonzepte

merkle kulturkonzepte
Angelika Merkle
Mühlbachweg 12
D-87463 Überbach
Germany

Tel.: ++49 (0) 8374 - 586 606
Fax: ++49 (0) 8374 - 586 605
info@kulturkonzepte-merkle.de